EN

DE

Black Holes in Space and Brains


Ein Buch über mensch­liches Ver­gessen und schwarze Löcher. Die Ver­bin­dung dieser Themen besteht darin, dass schwarze Löcher eine Meta­pher für das Ver­gessen sind: Alles, was den Ereig­nis­horizont eines schwar­zen Lochs passiert, wird davon ver­schluckt und ver­schwin­det – so wie Erin­nerun­gen oder Gedan­ken, die wir vergessen.

Jede Design­ent­schei­dung rund um das Buch lei­tet sich aus den Themen schwarze Löcher und Ver­gessen ab. Es bein­hal­tet u.a. Mnemo­techni­ken in Form von Grafi­ken und typo­grafischen Figu­ren, ein Kapi­tel über diese Techni­ken, Illus­trationen, Mind­maps, Schau­bilder und Dar­stellun­gen von Galaxien.

Das Projekt erfreut sich auf Behance anhaltender Beliebtheit und wurde 2014 mit dem Monokrom Fontsinuse Award bedacht.


A book about human oblivion and black holes. The connection between these topics is that black holes are a metaphor for oblivion: Everything that passes the event horizon of a black hole will be sucked into it and disappear – just like memories or thoughts which we forget.

It was very important to us that every design decision could be related to the overall topics of black holes and oblivion. In the book you can find mnemo techniques as graphic and typographic figures, a chapter about these techniques, illustrations, mindmaps, graphics and pictures of galaxies.

The project is enjoying continued popularity on Behance. In 2014 it was honored with the Monokrom Fontsinuse Award.


Spezifikationen


specs

Festeinband | Fadenbindung | Schwarzschnitt | 136 Seiten | 130 × 190 mm | 1. Auflage: 4

Hardcover | thread stitching | black edges | 136 pages | 130 × 190 mm | 1st edition: 4


Zusammenarbeit


collaboration

Miłka Steciak & Yannick Wolff


Projekt


project

Realisierung für Kurs Buchgestaltung an der Hochschule Mainz | 2014

Realization for book design course at Hochschule Mainz | 2014